Nachhaltigkeit fördern: Mit E-Autos emissionsfrei zum Kunden

Auf dem Weg, unsere CO2-Emissionen zu senken, sind wir erneut einen Schritt weiter und damit noch nachhaltiger unterwegs. Für die Fahrten zu unseren Kunden verwenden wir ab sofort ein reines Elektrofahrzeug. In Zukunft werden wir also lärm- und abgasfrei auf Ihren Hof rollen, wenn wir Ihnen Transportkonzepte unterbreiten, die sich unter anderem in Ihrer CO2-Bilanz positiv bemerkbar machen werden. Mehr über unsere Nachhaltigkeitsstrategie erfahren Sie hier.

Mit dem Einsatz von Elektroautos für Fahrten zum Kunden will die Krummen Kerzers AG ihre CO2-Emissionen reduzieren. (Foto: Krummen Kerzers AG)

Der Klimawandel ist ernsthaft nicht mehr zu verleugnen. Auch nicht, dass er menschengemacht ist. Aber vielleicht lässt er sich noch eindämmen und seine Folgen abmildern. Um dazu beizutragen setzen wir bei Krummen Kerzers alles daran, unsere CO2-Emissionen nachhaltig zu senken. Dabei helfen soll auch die schrittweise Umstellung unserer Dienstwagenflotte auf Elektroautos. Das erste Fahrzeug mit Elektromotor haben wir inzwischen offiziell in Dienst gestellt. Unsere Wahl ist auf den Nissan Leaf gefallen. Er ist mit einem 40-kWh-Speicher ausgerüstet und hat laut Herstellereine praxistaugliche Reichweite von 285 Kilometern. Das reicht, um alle unserer Schweizer Kunden verlässlich zu erreichen.

Ganzheitliche Nachhaltigkeits-Offensive

Parallel dazu arbeiten wir natürlich weiter an unserem Aktionsplan zur Senkung unseres CO2-Ausstosses. Zu den Massnahmen, die wir zu diesem Zweck ergriffen haben, zählen unter anderem intensive Fahrertrainings und die Optimierung der Routenplanung über ein automatisches Dispositionstool. Dazu unser Geschäftsführer Peter Krummen: „Neben den umweltpolitischen Gesichtspunkten haben unsere Bemühungen übrigens auch eine wirtschaftliche Komponente. Denn inzwischen ist auch auf Seiten der Verlader festzustellen, dass das Thema Nachhaltigkeit zunehmend wichtiger wird.“

Nicht zuletzt aus diesem Grund sind wie im Frühjahr dieses Jahres der Initiative Lean & Green beigetreten und haben uns in diesem Zusammenhang verpflichtet, unseren Kohlendioxid-Ausstoss in den kommenden fünf Jahren um mindestens 20 Prozent zu senken. Aus dem gleichen Grund haben wir zudem zusammen mit Lidl Schweiz jüngst das Pilotprojekt „Goodbye Diesel – Hello LNG“ ins Leben gerufen. Dieses hat zum Ziel, ein flächendeckendes Netz von LNG-Tankstellen in der Schweiz zu schaffen. Denn das ist die Voraussetzung für den wirtschaftlichen Einsatz von Fahrzeugen mit emissionsarmen Flüssiggas-Motoren.